Bericht aus dem Kreistag, 11.05.2020

Mit einer jetzt 9 köpfigen Kreistagsfraktion, darunter 4 neue Kreisrät*innen starteten Bündnis90/DieGrünen in die konstituierenden Sitzung am 11.05.2020 im Kaisersaal des Klosters Wettenhausen.Mit Philipp Beißbarth stellt die Fraktion wieder den jüngsten Kreisrat, im Wahlkampf wieder auf junge Gesichter zu setzen hat sich also wieder bezahlt gemacht. 
Neben dem Erlass einer Geschäftsordnung ging es um die Wahl der Stellvertreter des Landrats, um die Benennungen der Fraktionsvorsitzenden, der Besetzung der Landkreisgremien, sowie die Bestellung für andere Gremien.Kurt Schweizer wurde als Fraktionsvorsitzender benannt, Franziska Deisenhofer und Max Deisenhofer als seine Stellvertreter.

Einvernehmlich wurde die Geschäftsordnung verabschiedet, Fraktionsstärke ab 3 Sitze, 3 weitere Stellvertreter*innen des Landrats und keine Erhöhung der Sitzungsgelder.

Erfreulich die Wahl von Dr. Angelika Fischer zur ersten „Grünen“ Stellvertreterin des Landrats in der Geschichte des Landkreises Günzburg. Wurde Angelika Fischer noch mit den Stimmen aller Fraktionen gewählt, machte die Bestellung für andere Gremien deutlich, wie sich die Mehrheitsverhältnisse im Kreistag darstellen. Lothar Kempfle für den Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet, Kurt Schweizer für den Zweckverband Sparkasse Günzburg-Krumbach und Angelika Fischer für den Zweckverband Landestheater Schwaben konnten sich gegen die Mitbewerber von CSU und FW nicht durchsetzen. Auch SPD und FDP stimmten für die CSU und FW Kandidaten.

In den Ausschüssen ist die Fraktion  aufgrund der  9 Mandate jetzt  in allen Zwölfer-Ausschüssen mit 2 Sitzen vertreten, in allen anderen Ausschüssen  weiterhin mit einem Sitz.

Wer die Grünen in welchen Ausschüssen vertritt  findet Ihr unter http://gruene-guenzburg.de/kreisraete/

Erstes Fazit: Die Fraktion freut sich jetzt mit 9 Mandaten gemeinsam mit den FW zweitstärkste Fraktion zu sein, 2014 waren wir noch die zweitkleinste Fraktion. Dass wir zum ersten Mal eine Stellvertreterin des Landrats stellen und dass wir in den meisten Ausschüssen jetzt mit 2 Sitzen vertreten sind, ist ebenfalls erfreulich. Es gab aber auch Enttäuschung über das Abstimmungsverhalten, insbesondere von SPD und FDP. Jedenfalls geht die Fraktion hochmotiviert für mehr Grün im Landkreis Günzburg  in diese Legislaturperiode.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel