Dringlichkeitsantrag zur 47. Sitzung des Kreisausschusses am 19.02.2018, Tagesordnungspunkt 2

 

Die Grüne Fraktion fordert:

Die Erhöhung der Nutzungsentgelte für die außerschulische Nutzung der kreiseigenen Sporthallen soll einhergehen mit einer Absenkung der Kreisumlage um 0,1 Prozentpunkte.

Begründung:

Das Anliegen des Landkreises um eine Erhöhung der Nutzungsentgelte ist aus rechtlicher Sicht nachvollziehbar. Sportförderung ist Sache der Gemeinden. Der Landkreis signalisiert mit einer dementsprechenden Senkung der Kreisumlage, dass es ihm bei der Erhöhung nicht um eine Bereicherung auf Kosten der Vereine geht, sondern entlastet weiter die Kommunen. Diese können mittels der freigesetzten Finanzen die Förderung des Sports ausbauen, sodass auf die Vereine keine zusätzlichen Kosten entfallen.

 

Gez. Harald Lenz

Bündnis 90 / Die Grünen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.