Grüne bestimmen neues Führungsduo

Bei der Kreisversammlung der Grünen im Ichenhauser Dilldapper-Saal war corona-bedingt Abstand halten angesagt (von links): Harald Lenz, Johanna Bayer, Kurt Schweizer, Ulrike Kühner, Max Deisenhofer, Philipp Beißbarth, Eveline Kuhnert. Foto: Mathias Endres

Die Grünen im Landkreis Günzburg haben ein neues Führungsduo gewählt. Ab sofort leiten Philipp Beißbarth und Ulrike Kühner den Kreisverband an. Nicht mehr angetreten waren die bisherigen Kreissprecher Kurt Schweizer und Max Deisenhofer.

„Bei der zurückliegenden Kommunalwahl hat unser Kreisverband sein bisher bestes Ergebnis erzielt. Mit neun Kreisräten sind wir gleichauf mit den Freien Wählern zweitstärkste Kraft im Kreistag, stellen zudem 23 Stadt- und Gemeinderäte sowie einen grünen Bürgermeister. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, die Verantwortung in neue Hände zu legen“, sagte Schweizer nach 18-jähriger Tätigkeit. Als Dankeschön für seine unermüdliche Arbeit erhielt der Offinger neben einem Korb voller Delikatessen eine Videobotschaft. Alte Weggefährten und bekannte Parteigrößen wie Claudia Roth, Ekin Deligöz, Katharina Schulze und Eva Lettenbauer bereiteten Schweizer mit persönlichen Worten einen würdigen Abschied.

Co-Kreissprecher Deisenhofer – seit 2011 im Amt – betonte, sich fortan voll auf seine Aufgaben als Landtagsabgeordneter und Kreisrat konzentrieren zu wollen: „Wir haben großartige Mitstreiterinnen und Mitstreiter in unseren Reihen, die starke Ortsverbände aufgebaut und sich im Wahlkampf erfolgreich behauptet haben. Da fällt es mir leicht, einen lieb gewonnenen Posten abzugeben.“

Während die Versammlung Kühner einstimmig zur Kreissprecherin ernannte, musste sich der 18-jährige Beißbarth gegen den Mitbewerber Carsten Pothmann durchsetzen. Pothmann war als engagierter Grünen-Bürgermeisterkandidat von Thannhausen in Erscheinung getreten. Den vierköpfigen Vorstand komplettieren Harald Lenz (Kassier) und Eveline Kuhnert (Schriftführerin). Die neuen Beisitzer heißen Johanna Bayer und Daniel Kohler. In seiner letzten Amtshandlung brachte der ehemalige Vorstand seine Satzung auf den neuesten Stand und stellte somit die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung der Bündnispartei.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel